Endlich geschafft: Grüne Kiezstraßen in Moabit

Endlich geschafft: Grüne Kiezstraßen in Moabit

Schon lange hatten sich die Bewohner in der Lübecker Straße mehr Grün vor der Haustür gewünscht. Das Projekt Grüne Kiezstraßen startete 2013 mit großem Enthusiasmus. Nun ist aus den Ideen Wirklichkeit geworden und grüne Pflanzmodule zieren den öffentlichen Raum.

Im Herbst 2014 wurden die Module zusammen mit engagierten Anwohnern aufgestellt und bepflanzt. Die gemeinsame Pflanzaktion wurde zu einem kleinen Fest, zu dem das Obdachlosenhaus (selbst Pate von drei Modulen) Gegrilltes, Salate und Getränke beisteuerte.

Am 26. September kam Bezirksstadträtin Sabine Weißler zu einem kleinen Rundgang. Sie bewunderte das Engagement der Nachbarn und Einrichtungen, die die Patenschaft übernommen hatten und zukünftig die Kübel pflegen werden. Frau Weißler brachte Äpfel aus dem eigenen Garten mit und hatte einige praktische Tipps zur Gartenpflege parat.

Wir sind stolz wie Oskar und freuen uns riesig, dass wir die Lübecker Straße etwas lebendiger machen konnten. Unser Dank gilt den (geduldigen) Paten und allen Unterstützern.

 

Fotos: Sandra Grimm, Sebastian Bodach

 

Die Berliner Woche berichtet über die Aktion:
www.berliner-woche.de/nachrichten/bezirk-mitte/moabit/artikel/52249-verschoenerungen-mit-beeten-und-sitzbaenken/

 

Die Kosten für Kiezmöbel und Erstbepflanzung sowie notwendige Genehmigungen wurden im Rahmen des Projekt übernommen. Das Projekt wurde aus Mitteln des Programms „Soziale Stadt“ finanziert.

 

Comments are closed.