PARK(ing) Day 2014

PARK(ing) Day 2014

Am „PARK(ing) Day“ werden jedes Jahr im Herbst PKW-Stellplätze zu urbanen Freiräumen umgestaltet: temporär, lebenswert und bunt.

Allein in Leipzig sind ca. 207.000 PKW zugelassen. Würde man einen Parkplatz bauen, auf den all diese Fahrzeuge auf einmal passen sollen, würde dieser mehr als dreimal so groß wie die Leipziger Innenstadt sein. Der tatsächliche Platzbedarf ist aber noch weitaus größer, denn jedes Auto benötigt einen Parkplatz am Wohnort und natürlich auch einen am Ziel – auf der Arbeit, am Supermarkt, am Baggersee.

Der PARK(ing) Day macht es möglich den grauen Asphalt umzugestalten. Die temporären „Parks“, die in den Parklücken entstehen, schaffen Raum für Kommunikation, Spiel und Entspannung.

Klar, dass wir als Stadtpflanzer beim PARK(ing) Day 2014 nicht fehlen durften und auf insgesamt 3 Parkflächen unseren eigenen l(i)ebenswerten PARK schufen. Die Wahl des Standorts in der Hildegardstraße 49/51 lag auf der Hand, denn hier befindet sich unser neues Hauptquartier und die Straße hat ein bisschen mehr Grün verdient. Mit Rollrasen, Upcycling-Möbeln und Getränken luden wir Passanten dazu ein, bei einer KRESSEkonferenz mit uns zu entspannen, zu diskutieren, anzustoßen und Hochbeete zu bepflanzen.

 

Weitere Informationen:
Die Idee des PARK(ing) Day kommt aus San Francisco. Die Initiatoren appellieren an Stadtplaner und Verkehrspolitiker, kurze Wege zwischen Wohnen, Arbeiten, Versorgung und Freizeit zu ermöglichen und im öffentlichen Straßenraum gute Bedingungen für Fußgänger jeden Alters sowie eine hohe Aufenthaltsqualität zu gewährleisten. So sollen die Straßen und Plätze, die seit den 50er Jahren nach dem Leitbild der autogerechten Stadt umgebaut wurden, perspektivisch wieder zu lebendigen Orten werden. Der PARK(ing) Day findet jedes Jahr am 3. Freitag im September statt.

 

Weiterführende Links:
Der Park(ing) Day in Leipzig
www.parking-day-leipzig.de

Der Park(ing) Day auf internationaler Ebene
www.parkingday.org

 

Comments are closed.